HörDat-Logo
 
 
Sortierung: 
Sendezeitraum:  
Sendung beim:
 
 
 

Die ARD hat den Deutschen Hörspielpreis eingestellt.

Ein ARD-Sprecher sagte, die Initiative für diese Entscheidung sei von den Hörspielredaktionen der ARD-Sender gekommen. Innerhalb des Senderverbunds gebe es immer mehr Kooperationen, dazu gehöre auch eine virtuelle Gemeinschaftsredaktion für das Hörspiel.

Daher sei ein Wettbewerb als Binnenkonkurrenz zwischen den Landesrundfunkanstalten und Deutschlandradio, ORF und SRF wenig plausibel, unzeitgemäß und nach außen nicht vermittelbar. Nach Angaben des Sprechers erschien den Hörspielredaktionen ein Wettbewerb fragwürdig, bei dem der öffentlich-rechtliche Rundfunk einen durch Rundfunkbeiträge finanzierten Preis an Produktionen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vergebe. Die Hörspieltage in Karlsruhe, an denen der Preis bisher vergeben wurde, sollen neu aufgesetzt werden.

Die letzten ARD-Hörspieltage in gewohnter Form finden im ZKM-Karlsruhe vom 7. bis 10. November 2024 statt.

gestern | heute | morgen | 1. Jun | 2. Jun | 3. Jun | 4. Jun | 5. Jun | 6. Jun |

Mutter und Sohn

Sendetermine: DLR - Donnerstag, 23. Mai 2024 22:03, (angekündigte Länge: 49:00)
Autor(en): Jan Georg Schütte
Produktion: NDR/SWR 2014, 49 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Jan Georg Schütte
Wolfgang Seesko
Komponist(en): Peter Engglanz
Sebastian Albert
Ricardo Cortez
Ton und Technik: Sabine Kaufmann
Ton und Technik: Peter Kretschmann
Inhaltsangabe: Auf einmal braucht er sie. Dabei haust in ihrer Beziehung seit Jahren schon der Wurm. Immer wieder reiben sie sich aneinander: Monika und Michael, Mutter und Sohn. Immer wieder schwelen Konflikte, beständig verwehren sie einander die Zustimmung zu dem Leben, das sie jeweils führen. Er, Michael, Ende vierzig, ist erfolgreicher Werbemusiker mit allen dazugehörigen Accessoires: voller Terminkalender, dickes Konto, Luxus-Apartment in Hamburger Toplage, junge, attraktive Ehefrau und zweijähriger Sohn. Sie, Anfang 70, seinerzeit Kulturjournalistin bei linken Postillen und mit angestammter Verachtung für alles Materielle, ist ideologisch noch immer aufgerüstet bis an die Zähne, wuselt auf allen möglichen Greenpeace-, Fairtrade-Veganer-Veranstaltungen rum, eine jener kampfgestählten Idealistinnen, die nachgerade verpestet sind vom Gutmenschentum. Zwei wie Wasser und Feuer. Doch nun bleibt ihm keine andere Wahl. Zutiefst erschüttert ringt er sich dazu durch, den Dialog mit seiner Mutter zu initiieren. Eine Essenseinladung zu ihm soll die beiden Streithähne zusammenbringen. Eine Kuschelveranstaltung wird es nicht werden, eher ein schonungsloses Aug-in-Aug, eine beidseitige Prüfung, eine schon ewig aufgeschobene Konfrontation. Alte Wunden könnten aufbrechen, denkbar wäre aber auch eine Annäherung. Ausgang ungewiss.
Mitwirkende:
Hildegard Schmahl
Jan Georg Schütte
Links: Externer Link Homepage Jan Georg Schütte
Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Heaven Line

Sendetermine: WDR Eins Live - Donnerstag, 23. Mai 2024 23:03, (angekündigte Länge: 53:00)
Autor(en): Bodo Traber
Produktion: WDR 2020, 53 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Bodo Traber
Komponist(en): André Abshagen
Technische Realisation: Jens-Peter Hamacher
Technische Realisation: Matthias Fischenich
Besetzung: Stefan Cordes
Regieassistenz: Peter Simon
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhaltsangabe: Traumstadt wird zur Todesfalle
Ein seltsames Wetterphänomen bricht über Europa herein, der Hitzesturm „Scirocco“. Nur in „Heaven“, der Studiostadt, in der die Soaps gedreht werden, ist alles paradiesisch. Als der junge Autor Newman erfährt, dass er dort arbeiten darf, wird für ihn ein Lebenstraum wahr.
Doch die Stadt der Schönen und Reichen entpuppt sich schon bald als Haifischbecken, in dem jeder nur an seinem eigenen Aufstieg interessiert ist - koste es, was es wolle. Newman gerät in die Gesellschaft einer mörderischen Elite-Clique, die ihren besonderen Kick daraus bezieht, Menschen in den Tod zu treiben - bis sie plötzlich selbst einer nach dem anderen auf unheimliche Weise ums Leben kommen. Ist einer von ihnen für diese Todesfälle verantwortlich oder ist da jemand auf einem Rachefeldzug? Und während draußen die Menschen aus den europäischen Großstädten fliehen, kommt Newman der Wahrheit über Heaven auf die Spur.
Mitwirkende:
Newman Elias Reichert
Ara Lou Zöllkau
Dinah Ines Marie Westernströer
Johanna Lisa Bihl
Zhora Lisa-Marie Seidel
Julia / Lina Romay Janina Sachau
Mindy Signe Zurmühlen
Heidi / Passantin / Güley Luana Bellinghausen
Rex Henning Nöhren
Hedson Benjamin Höppner
Sebastian Nils Kretschmer
Maik Manuel Zschunke
Assistent Juri Senft
Hubby Andreas Gießer
Daniel / Passant / TV-Ansager Justus Maier
Alte Dame Petra Feldhoff
Astronaut Stefan Cordes
Politiker Andreas Laurenz Maier
Computerstimme Ulrike Froleyks
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Location Podcasts 2024

Sendetermine: DLR - Freitag, 24. Mai 2024 00:05 (Ursendung) , (angekündigte Länge: 55:00)
Autor(en): Lisa Albrecht
Auch unter dem Titel: Musik für Tiere (Untertitel)
Produktion: EBU Ars Acustica Group/DLR 2024, 55 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Genre(s): Audio Art
Inhaltsangabe: Die Klangkunst-Reihe entführt an alltägliche Orte in Europa - denn diese klingen überall anders. Immersives Klangerlebnis: Bitte Kopfhörer aufsetzen!
Ein Wald ist überall leicht zu erkennen - ganz gleich, ob er in Schweden steht oder in Sizilien. Sein Klang aber kann sehr unterschiedlich ausfallen. Dasselbe gilt für Einkaufszentren, Bushaltestellen oder Joggingstrecken. Seit 2020 lädt die Klangkunst-Reihe „Location Podcasts“ dazu ein, mit den Ohren ab- und einzutauchen. Dieses Jahr steht nicht der Mensch im Mittelpunkt der Podcasts: Das aktuelle Thema lautet „Musik für Tiere“.
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

3 Datensätze gefunden in 0.0029220581054688 Sekunden



gestern | heute | morgen | 1. Jun | 2. Jun | 3. Jun | 4. Jun | 5. Jun | 6. Jun |