HörDat-Logo
 
 
Sortierung: 
Sendezeitraum:  
Sendung beim:
 
 
 

Die Hörspieltage 2021 finden Live und leibhaftig und online statt.

Mehr dazu unter:

www.swr.de/swr2/hoerspiel/ard-hoerspieltage/index.html

gestern | heute | morgen | 4. Dez | 5. Dez | 6. Dez | 7. Dez | 8. Dez | 9. Dez |

Illegale Angriffe? - Deutschlands Rolle im US-Drohnenkrieg

Sendetermine: HR 2 - Donnerstag, 21. Okt 2021 18:00 (entfällt) , (angekündigte Länge: 55:00)
Autor(en): Bettina Rühl
Produktion: WDR/DLF/SWR 2021, 53 Min. (Stereo) - Feature
Regie: Matthias Kapohl
Technische Realisation: Henning Schmitz
Regieassistenz: Peter Simon
Inhaltsangabe: Die USA führen in Somalia einen "Krieg gegen den Terror". Kritiker halten ihn für völkerrechtswidrig. Aus Sicht von Menschenrechtsorganisationen trage Deutschland eine Mitverantwortung für den Drohnenkrieg, da die Angriffe über den US-Luftwaffenstützpunkt in Ramstein gesteuert werden. 2019 urteilte das Oberverwaltungsgericht Münster, dass Kampfeinsätze von US-Drohnen dem Völkerrecht entsprechen müssen. Verstoßen die Angriffe in Somalia wirklich gegen Völkerrecht? Welche Rolle spielen die militärischen Stützpunkte der USA in Deutschland?
Mitwirkende:
Katharina Schmalenberg
David Vormweg
Guido Renner
Judith Jacob
Jens Hartwig
Jochen Langner
Tom Jacobs
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Golgatha

Sendetermine: WDR 3 - Donnerstag, 21. Okt 2021 19:04 Teil 8/8 (Ursendung) , (angekündigte Länge: 30:00)
Autor(en): Robert Weber
Produktion: WDR 2021, 227 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Annette Kurth
Dramaturgie: Natalie Szallies
Technische Realisation: Barbara Göbel
Technische Realisation: Jonas Bergler
Technische Realisation: Jürgen Glosemeyer
Regieassistenz: Farah Wind
Regieassistenz: Dirk Leyers
Inhaltsangabe: Trip durch 2000 Jahre etwas andere Zeitgeschichte
Die Psychologin Dr. Adler hat schon viel erlebt, aber ihr neuer Patient schlägt wirklich alles: Marcus Longinus, wie er sich nennt, lebt in dem Wahn, dass er Jesus Christus getötet hat und seitdem mit dem Fluch der Unsterblichkeit belegt ist.
Er glaubt, für den Einsturz des World Trade Centers und den Untergang der Titanic verantwortlich zu sein, dass er die Kennedys und Adolf Hitler getötet hat, mit Napoleon in den Krieg und mit Richard Löwenherz in den Kreuzzug gezogen ist. Außerdem sei er bei der Mondlandung dabei gewesen, mit Kolumbus in Amerika gelandet, habe Goethe zu seinem Faust und Freud zur Psychoanalyse inspiriert. Er ist auch der felsenfesten Überzeugung, für das Lächeln der Mona Lisa Modell gestanden zu haben und mit Muhammad Ali im Ring. Ganz nebenbei hat er auch den 3. Weltkrieg verhindert und damit die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl ausgelöst. Adler stellt die Diagnose 'schizophrene Psychose', doch je länger sie sich mit dem Fall beschäftigt, desto unsicherer wird sie, denn die Geschichten ihres Patienten sind so verrückt, dass sie schon wieder wahr sein könnten.
'Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat.' (Napoleon Bonaparte)
Mitwirkende:
Dr. Adler Laura Tonke
Marcus Tertius Longinus Fabian Hinrichs
Dominus / Offizier U-Boot / Helmut Schmidt Christian Koerner
Karl / Johann Mathias Renneisen
Tetraites / Kaleu Jochen Nickel
Goethe / Senator Florian Bartholomäi
Gladiator 3 / Hitler Hanns Jörg Krumpholz
Goebbels Thomas Bading
Caligula / Weidling Gerd Wameling
Freud Hansa Czypionka
Soldat / Kennedy / Professor Matthias Bundschuh
Andropov / Tschebrikow / Gorbatschov Nikolay Grin
Richard Löwenherz / Ablasshändler / Bush / Kubrick Norman Matt
Sextus / Merrit / Armstrong / Aldrin / O'Neill Fabian Busch
Haddad Ayman Cherif
Marilyn Monroe / Telefonistin Nana Spier
Greenson / Boock / Chofi Viktor Neumann
Thyl Lars Rudolph
Octavius / Wirt / Henker / Greim / Morgan / Frazier Robert Gallinowski
Senator / Luther / Foreman Martin Engler
Drussila / Brigitte Mohnhaupt Bettina Kurth
Abu / Tarik / Schmied / Guiseppe / Misch / Schuster Joseph Bundschuh
Offizier / Reagan Stefan Gossler
Baha al Din / Leonardo Da Vinci Patrick Güldenberg
Centurio / Kolumbus / Napoleon / Casey / Smith Stefan Jürgens
Murray / Reitsch Gisa Flake
Gretchen / Theresa Luzie Kurth
Bürger 1 / Alonso / Chaplin / Killer Santiago Ziesmer
Gladiator 2 / Matrose Marlon Kittel
Paul / Salai u.a. Davide Brizzi
Gladiator 1 / Ismay / Gleim / Baur / Matrose Oliver Brod
Wirt u.a. Winfried Peter Goos
Muhammad Ali Eugene Boateng
Moderatorin Nina Weniger
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Wanna Play? Zwei Welten und fünf Blind Dates

Sendetermine: DLR - Donnerstag, 21. Okt 2021 22:03, (angekündigte Länge: 57:00)
Autor(en): Carina Pesch
Produktion: SWR 2015, 55 Min. (Stereo) - Feature
Regie: Carina Pesch
Inhaltsangabe: Zwei Wochen lang lebt der Künstler Dries Verhoven in einem Glaskasten auf einem Platz in Berlin-Kreuzberg, um sich selbst auszustellen: essend, schlafend, duschend und ... Seine einzige Verbindung zur Außenwelt sind fünf Smartphones mit Sex-Datings-Apps. Über Grindr, Scruff und GayRomeo will er Männer aus der Nachbarschaft zu sich einladen. Aber die Aktion läuft schief ... Viele Schwule wollen nicht, dass öffentlich gezeigt wird, was halböffentlich längst üblich ist: Verabredungen zum Sex per Dating-App, der virtuelle Raum als Dark Room. Wie verändert das die Schwulen-Szene? Wie verändert es die Haltung der Gesellschaft zu dieser Szene? Und wie verändert es - von allen Szenen unabhängig - die Liebe? Feature-Autorin Carina Pesch ist diesen Fragen nachgegangen und hat fünf Blind Dates gemacht. Denn im Dunkeln lässt sich vieles besser sagen.
Mitwirkende:
Carina Pesch
Bettina Conradi
Friedemann Brenneis
Katja Schmidt
Carina Pesch
Dries Verhoeven
Martin Dannecker
u.a.
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Die Höhle

Sendetermine: WDR Eins Live - Donnerstag, 21. Okt 2021 23:03, (angekündigte Länge: 55:00)
Autor(en): Benjamin Quabeck
Produktion: WDR 2011, 56 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Benjamin Quabeck
Komponist(en): Lee Buddah
Technische Realisation: Jonas Bergler
Regieassistenz: Julia Wolf
Technische Realisation: David Nash
Dramaturgie: Natalie Szallies
Inhaltsangabe: Was ist dein Zuhause? Was hast du mit den Menschen zu tun, die dich jahrelang umgeben haben, mit denen du groß geworden bist? Eine junge Frau kehrt zum Abiturjubiläum in ihre Heimatstadt Ennepetal zurück und stellt fest, dass sie zur Außenseiterin geworden ist. Frühere Freunde sind ihr fremd. Sie spürt, dass die Stadt ein kollektives Geheimnis bewahrt, das sie als Heranwachsende nicht erahnen konnte. Der Schlüssel dazu liegt offenbar in der Kluterthöhle, dem Wahrzeichen der Stadt, dem alten Stolz der Ahnen. Ein Ort, den jeder Ennepetaler - bis auf sie - schon in Kindheitsjahren besichtigt hat. Die junge Frau erfährt von einem geheimnisvollen, kristallklaren See in der Tiefe der Höhle und von verschwundenen Menschen. Schließlich steigt sie hinab in die Höhle, macht sich auf die Suche nach der Vergangenheit der Stadt und entdeckt ein totgeschwiegenes, grauenhaftes Vermächtnis ihrer Gründerväter.
Mitwirkende:
Erzähler Horst Mendroch
Junge Frau Marleen Lohse
Jan Denis Moschitto
Alte Frau Luise Lunow
Höhlenführer / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Stefan Feddersen-Clausen
Hotelier Sönke Möhring
Betrunkener Oliver Brod
Kassiererin Sigrid Maria Schnückel
Partygast 1 Sebastian Achilles
Partygast 2 Richard Erben
Zivi Oliver Lechner
Schüchterne Frau Noemi Lehner
Frau 2 Julia Wolf
Kranker (Herr Bödecken) Fritz Hammer
Links: Externer Link Homepage Lee Buddah
Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Mshika-Shika - Schwarzmarktklänge und Guerillapoesie

Sendetermine: DLR - Freitag, 22. Okt 2021 00:05 (Ursendung) , (angekündigte Länge: 55:00)
Autor(en): Masimba Hwati
Produktion: DLR/Bauhaus Universität Weimar/Goethe-Institut/Galerie Eigenheim 2021, 51 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Genre(s): Audio Art
Inhaltsangabe: Die Guerillaradios im simbabwischen Unabhängigkeitskrieg und der Schwarzmarkt von Harare: Diese Klangräume begreift der Klangkünstler Masimba Hwati als Orte des Widerstands gegen koloniale und postkoloniale Machtstrukturen.
Der Schwarzmarkt von Harare könnte das sein, was der Philosoph Achille Mbembe einen Ort „politischer Improvisation“ nennt: Vor aller Augen versteckt, sichtbar und unsichtbar zugleich, ist er ein Gegenentwurf (post)kolonialer Gewaltverhältnisse. Er ist das Börsenparkett der Straße: gedämpfte Stimmen, verführerische Angebote, dubiose Blicke. Der Klang abgenutzter Geldscheine, rasend schnell durch die Finger geblättert. Diese Soundaufnahmen verschränkt der Künstler Masimba Hwati mit Radiomitschnitten aus der Zeit des Unabhängigkeitskriegs in Simbabwe von 1964 bis 1979. Für die Befreiung von der britischen Kolonialmacht spielte die Weitergabe von Informationen per Guerillaradio eine zentrale Rolle. Ein Hörstück über alternative Machtstrukturen, kollektive Selbstermächtigung, über Aufbegehren und Widerspenstigkeit.
Mitwirkende:
Stimme und Xizambi Lukha Mukhavele
Stimme Alois Moyo und Masimba Hwati
Stimme Markus Westphal
Stimme Michael Fischer
Stimme Vivien Mercedes Jester
Stimme Laura Anh Thu Dang
Stimme Dean Ruddock
Stimme Luka Mukhavhele
Stimme Georg Milz
O-Töne Robin Douglas Hwati
O-Töne Florence Maidei Hwati
O-Töne Konstantin Bayer
O-Töne Bianka Voigt
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

5 Datensätze gefunden in 0.008181095123291 Sekunden



gestern | heute | morgen | 4. Dez | 5. Dez | 6. Dez | 7. Dez | 8. Dez | 9. Dez |