HörDat-Logo
 
 
Sortierung: 
Sendezeitraum:  
Sendung beim:
 
 
 

Die ARD-Hörspieltage 2023 im ZKM-Karlsruhe finden vom 10. bis 12. November statt.

Mehr dazu unter:

www.swr.de/swr2/hoerspiel/ard-hoerspieltage/index.html

gestern | heute | morgen | 16. Jul | 17. Jul | 18. Jul | 19. Jul | 20. Jul | 21. Jul |

Hardland

Sendetermine: SRF 1 - Montag, 1. Jul 2024 14:00 Teil 1/6 (Ursendung) , (angekündigte Länge: 50:00)
Autor(en): Benedict Wells
Produktion: hr/NDR/SRF 2024, 292 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Leonhard Koppelmann
Bearbeitung: Leonhard Koppelmann
Besetzung: Léon Haase
Montage: Ursula Potyra
Montage: Julia Kümmel
Regieassistenz: Jonas Kühlberg
Regieassistenz: Anna Pahlke
Inhaltsangabe: "In diesem Sommer verliebte ich mich, und meine Mutter starb", so beginnt Sam Turner die Erzählung seiner Sommerferien 1985. In dem kleinen amerikanischen Provinzkaff Grady sieht der Außenseiter Sam langweiligen Ferien und seinem 16. Geburtstag entgegen.
Zuhause ist die Stimmung ziemlich miserabel, und so entschließt sich Sam einen Aushilfsjob in einem kleinen Programm-Kino anzunehmen. Das Metropolis wird von der Tochter des Besitzers, Kirstie und ihren beiden Freunden Cameron und Brandon betrieben. Alle drei werden nach dem Sommer ans College gehen und haben erstmal wenig Interesse an dem Neuling. Doch langsam entspinnt sich eine Freundschaft und Sam erlebt eine schrecklich-schöne Achterbahnfahrt der Gefühle. "Euphancholie" nennt Kirstie das typisch jugendliche Lebensgefühl zwischen Euphorie und Melancholie. Doch dann passiert plötzlich etwas, das Sam zwingt, von einem Tag auf den anderen erwachsen zu werden.
In manchen Momenten fühlt sich Sam "übermütig und wach und mittendrin und unsterblich". Tatsächlich scheint Benedict Wells in seinem berührenden Text die Sonnenstrahlen der Jugend eingefangen zu haben, um sie für uns noch einmal hell leuchten zu lassen. Wie nebenbei gelingt ihm eine wunderbare Hommage an die 1980er Jahre: "Mein Benzin für Hard Land war nicht die eigene Erfahrung, sondern Sehnsucht. Als ich ein Kind war, liefen im Fernsehen die ganze Zeit amerikanische 80’s -Filme wie Stand By Me, Zurück in die Zukunft und The Breakfast Club. Die habe ich aufgesogen, da wollte ich immer hin." [B. Wells]
In der Hörspiel-Inszenierung von Leonhard Koppelmann wird die Geschichte um Sam und seine Freunde auch zu einer musikalischen Zeitreise. Mit der Musik von Bruce Springsteen bis New Order, von den Simple Minds bis Suicide entsteht ein Soundtrack, der zum erzählerischen Spiegel der Teenager-Seele wird – einem Mixtape, wie es in Zeiten von Kassettenrecorder und Walkman von Hand zu Hand gereicht wurde.
Mitwirkende:
Sam Maximilian Brauer
Kirstie Sinje Irslinger
Brandon Noah Tinwa
Cameron Jonathan Berlin
Annie Turner Anne Ratte-Polle
Joseph Turner Ulrich Noethen
Jean Turner Svenja Liesau
Patrick Güldenberg
Felix von Manteuffel
Heikko Deutschmann
Daniel Dietrich
Sebastian Graf
Ingo Hülsmann
Carlo Mastrocola
Nadja Petri
Marie Paulina Schendel
Alexander Simon
Eva Weißenborn
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (2. Staffel)

Sendetermine: RB 2 - Montag, 1. Jul 2024 21:05 Teil 20/24, (angekündigte Länge: 30:00)
RB 2 - Montag, 1. Jul 2024 21:30 Teil 21/24, (angekündigte Länge: 30:00)
Autor(en): Natalie Tielcke
Auch unter dem Titel: Eine Tote am Steuer (1. Teil)
Mordverdacht (2. Teil)
Chaos und Kühe (3. Teil)
Thomas Unlimited (4. Teil)
Waffenbruder (5. Teil)
Sina unter Strom (6. Teil)
Tödliches Toupet (7. Teil)
Mördersuche (8. Teil)
Der Fremde (9. Teil)
Dating Desaster (10. Teil)
Wolke 7 (11. Teil)
Wer ist hier schwanger? (12. Teil)
Heimlichkeiten (13. Teil)
Bombenstimmung (14. Teil)
Flugzeuge im Bauch (15. Teil)
Promillegrenze (16. Teil)
Eingesperrt (17. Teil)
Bis zum letzten Ei (18. Teil)
Gänsealarm (19. Teil)
Happy Birthday (20. Teil)
Stromausfall (21. Teil)
Böse Überraschung (22. Teil)
Blut ist dicker als Kuhmist (23. Teil)
Neue Rätsel, alte Wunden (24. Teil)
Produktion: RB/MDR/SWR/rbb/hr 2022, 517 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Roman Neumann
Bearbeitung: Jan Hass
Komponist(en): Ruede Hagelstein
Dramaturgie: Janine Lüttmann
Dramaturgie: Lina Kokaly
Inhaltsangabe: Eine schräge Familie – ein Dorf - ein düsteres Geheimnis - nach dem Erfolg der ersten Staffel mit über 880.000 Wiedergaben in der ARD Audiothek legen Radio Bremen (Federführung), MDR, rbb, SWR und hr die zweite Staffel des Podcasts "Lost in Neulich" auf. Wer ist die Tote in dem Autowrack, das aus dem See geborgen wurde? Wer hat sie getötet? Ist Jana eigentlich ein Junge? Und wie viel Gras kann Oma Lüders anbauen, bevor sie mit dem Gesetz in Konflikt kommt?
Viele Fragen sind offen, jetzt geht die Geschichte endlich weiter. Und in der fünfköpfigen Großstadtfamilie Lüders sowie im Dorf Neulich bleibt es turbulent. Jana ist auf der Suche danach, auf welches Geschlecht sie steht, Sandra fragt sich, ob ihre Schulliebe Marc etwas mit der Leiche im See zu tun hat und Vater Thomas bekommt ein Angebot, das er kaum ablehnen kann – dafür müsste er aber seine Familie verlassen.
Mitwirkende:
Tessa Mittelstaedt
Martin Engler
Christoph Moreno
Ella Lee
Cornelia Lippert
Thomas Arnold
Marc Schmitz
Barnaby Metschurat
Tayphoon Bademsoy
u.a.
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Lost in Neulich - Kein Dorf für Anfänger (2. Staffel)

Sendetermine: RB 2 - Montag, 1. Jul 2024 21:05 Teil 20/24, (angekündigte Länge: 30:00)
RB 2 - Montag, 1. Jul 2024 21:30 Teil 21/24, (angekündigte Länge: 30:00)
Autor(en): Natalie Tielcke
Auch unter dem Titel: Eine Tote am Steuer (1. Teil)
Mordverdacht (2. Teil)
Chaos und Kühe (3. Teil)
Thomas Unlimited (4. Teil)
Waffenbruder (5. Teil)
Sina unter Strom (6. Teil)
Tödliches Toupet (7. Teil)
Mördersuche (8. Teil)
Der Fremde (9. Teil)
Dating Desaster (10. Teil)
Wolke 7 (11. Teil)
Wer ist hier schwanger? (12. Teil)
Heimlichkeiten (13. Teil)
Bombenstimmung (14. Teil)
Flugzeuge im Bauch (15. Teil)
Promillegrenze (16. Teil)
Eingesperrt (17. Teil)
Bis zum letzten Ei (18. Teil)
Gänsealarm (19. Teil)
Happy Birthday (20. Teil)
Stromausfall (21. Teil)
Böse Überraschung (22. Teil)
Blut ist dicker als Kuhmist (23. Teil)
Neue Rätsel, alte Wunden (24. Teil)
Produktion: RB/MDR/SWR/rbb/hr 2022, 517 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Roman Neumann
Bearbeitung: Jan Hass
Komponist(en): Ruede Hagelstein
Dramaturgie: Janine Lüttmann
Dramaturgie: Lina Kokaly
Inhaltsangabe: Eine schräge Familie – ein Dorf - ein düsteres Geheimnis - nach dem Erfolg der ersten Staffel mit über 880.000 Wiedergaben in der ARD Audiothek legen Radio Bremen (Federführung), MDR, rbb, SWR und hr die zweite Staffel des Podcasts "Lost in Neulich" auf. Wer ist die Tote in dem Autowrack, das aus dem See geborgen wurde? Wer hat sie getötet? Ist Jana eigentlich ein Junge? Und wie viel Gras kann Oma Lüders anbauen, bevor sie mit dem Gesetz in Konflikt kommt?
Viele Fragen sind offen, jetzt geht die Geschichte endlich weiter. Und in der fünfköpfigen Großstadtfamilie Lüders sowie im Dorf Neulich bleibt es turbulent. Jana ist auf der Suche danach, auf welches Geschlecht sie steht, Sandra fragt sich, ob ihre Schulliebe Marc etwas mit der Leiche im See zu tun hat und Vater Thomas bekommt ein Angebot, das er kaum ablehnen kann – dafür müsste er aber seine Familie verlassen.
Mitwirkende:
Tessa Mittelstaedt
Martin Engler
Christoph Moreno
Ella Lee
Cornelia Lippert
Thomas Arnold
Marc Schmitz
Barnaby Metschurat
Tayphoon Bademsoy
u.a.
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Tatbestand 20:

Leben wie alle - Ilona E. erzählt ihre Geschichte

Sendetermine: MDR Kultur - Montag, 1. Jul 2024 22:00, (angekündigte Länge: 90:00)
Autor(en): Siegfried Hanusch
Auch unter dem Titel: Ilona E. erzählt ihre Geschichte (Untertitel)
Produktion: DDR 1981, 55 Min. (Mono) - Originalhörspiel dt.
Genre(s): Originalton
Regie: Siegfried Hanusch
Komponist(en): Siegfried Matthus
Ton: Jutta Kaiser
Dramaturgie: Karin Ney
Regieassistenz: Ingrid Hauschild
Inhaltsangabe: Die 30-jährige Ilona E. hat acht der vergangenen zehn Lebensjahre wegen Arbeitsbummelei im Gefängnis verbracht. Eine "Arbeitsscheue", eine "Asoziale". Um solche Leute ins Abseits zu stellen, braucht es nicht unbedingt den historischen Kontext der DDR, die den "Wert" einer Person sehr direkt aus deren Verhältnis zur Erwerbsarbeit ableitete. "Im Schweiße deines Angesichts sollst Du Dein Brot essen" oder gleich "Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen". Soweit, das ist klar, geht außer Paulus heute niemand, doch jeder prüfe sich selbst: Wer ist hier völlig frei von Vorbehalten.
Autor Siegfried Hanusch deckt diese Zwischentöne auf, indem er zuhört und die Beteiligten zu Wort kommen lässt. Ilona selbst, daneben Arbeitskollegen, Vorgesetzte, Nachbarn und Polizisten berichten über ihre schwere Kindheit, fehlende soziale Bindungen und ihren aktuellen Versuch, sich in die übliche Lebens- und Arbeitswelt einzugliedern und somit den gesellschaftlichen Normativen gerecht zu werden.
Neben dem Respekt, den der Autor für Ilona E. einfordert, gelingt ihm auch ein zweites: Es wird deutlich, wie stark dieses Normativ uns prägt, wie selbstverständlich die allermeisten, auch Ilona E., sich nach dieser umarmenden Sicherheit sehnen.
Eine Originalton-Montage aus der Reihe "Tatbestand": Ilona E., eine wegen Asozialität mehrfach vorbestrafte Frau, ist auf dem Weg der Bewährung und Wiedereingliederung...
(Sonderpreis der Hörspielkritiker für "das überzeugendste Beispiel für die Erschließung der künstlerischen Möglichkeiten des Original-Ton-Hörspiels")
Mitwirkende:
Staatsanwalt beim Generalstaatsanwalt der DDR Dieter Plath
Preise / Auszeichnungen: Sonderpreis der Kritiker (DDR) 1982
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Hinkel

Sendetermine: DLR - Montag, 1. Jul 2024 22:03, (angekündigte Länge: 57:00)
Autor(en): Susanne Ayoub
Produktion: DLR 2014, 54 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Andrea Getto
Komponist(en): Sabine Worthmann
Ton und Technik: Thomas Monnerjahn
Ton und Technik: Jan Fraune
Regieassistenz: Christoph Richter
Inhaltsangabe: Der große Krieg ist zu Ende. Doch nichts ist gut. Ruinen, Hunger und Elend soweit das Auge reicht. Mittendrin sitzt auf einer Bordsteinkante ein Mädchen: heruntergekommen, 14 Jahre alt, ein totes Baby im Arm. Wer ist sie? Und warum ist das Baby tot?
Polizist Karas nimmt das Mädchen mit auf die Wache. Sie nennt sich Ili, besitzt keine Papiere und erzählt von einem Keller, in dem sie Unterschlupf fand. Dort hauste sie mit einer Frau namens Anna, die für den Zuhälter Tschick anschaffen ging. Das tote Baby, das Ili bei ihrer Ergreifung im Arm trug − es ist Annas. Immer, wenn Anna von einem Kunden besucht wurde, fuhr Ili das Baby spazieren. Ili sagt: „Anna kommt nicht mehr. Niemand kommt mehr zurück. Es ist alles aus und vorbei.“ Doch schon bald kommen dem Polizisten Karas Zweifel an der Geschichte. Ist Ili wirklich die, für die sie sich ausgibt?
Mitwirkende:
Anna Eva Mayer
Ili Pippa Galli
Tschick Philipp Hochmair
Inspektor Karas Alexander Ebeert
Frau mit Hund Sabina Trooger
Links: Externer Link Homepage von
Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Arbeit

Sendetermine: WDR Eins Live - Montag, 1. Jul 2024 23:03 Teil 3/4, (angekündigte Länge: 54:00)
Autor(en): Thorsten Nagelschmidt
Produktion: rbb/WDR/MDR 2024, 221 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Ralf Haarmann
Bearbeitung: Ralf Haarmann
Thorsten Nagelschmidt
Komponist(en): Ralf Haarmann
Ton: Martin Seelig
Ton: Martin Scholz
Ton: Ulrich Hieber
Ton: Nina Kluge
Regieassistenz: Eunike Kramer
Regieassistenz: Tilman Böhnke
Dramaturgie: Juliane Schmidt
Inhaltsangabe: Berlin in einer Frühlingsnacht. Genau zwölf Stunden wird sie heute dauern. Es ist Freitagabend und in Kreuzberg und Neukölln rüsten sich die ersten für eine lange Nacht des Feierns. Während sich die einen in Schale werfen, ziehen sich die anderen ihre Arbeitskleidung an, checken Rettungsfahrzeuge und Einsatzwagen, sortieren die Deals für den Abend oder nehmen die erste Pizza-Bestellung entgegen. Arbeiten, wo andere Party machen.
Gerade radelt Bederitzky zu seinem Taxi. Mit etwas Glück kriegt er heute die große Tour. Späti-Besitzerin Anna füllt die Kühlschränke nach. Hoffentlich kommen heute nicht wieder diese Horden von besoffenen Touristen! Drogendealer Felix hat Zahnschmerzen und die Bude voller Freunde, die alle nur kommen, weil er guten Stoff vertickt. Zwölf Stunden hat die Nacht und noch ist der Abend jung.
Mitwirkende:
Erzähler Matthias Matschke
Taxifahrer Bederitzky Axel Prahl
Drogendealer Felix Thorsten Nagelschmidt
Peppi Schorsch Kamerun
Lieferfahrerin Marcella Isabel Dornheim
Sanitäterin Tanja Alina Sokhna M'Baye
Sanitäter Tarek Assad Schwarz
Osman Mo Issa
Spätibesitzerin Anna Jasmin Tabatabai
Polizeianwärterin Christina Sandra Bezler
Schüngelmann Thomas Arnold
Flaschensammlerin Ingrid Imogen Kogge
Türsteher Ten Ole Lagerpusch
Links: Externer Link Homepage von Ralf Haarmann
Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Schreckmümpfeli 0:

Herzlos

Sendetermine: SRF 1 - Montag, 1. Jul 2024 23:04, (angekündigte Länge: 13:00)
Autor(en): Lukas Holliger
Produktion: SRF 2024, 13 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Mark Ginzler
Tontechnik: Tom Willen
Inhaltsangabe: Dummheit kann man nicht wegoperieren.
Mitwirkende:
Pia Unternährer Franziska von Fischer
Sarah Unternährer Sabrina Amali
Tamara Glatzer Janna Horstmann
Assistentin Gina Durler
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

7 Datensätze gefunden in 0.0053179264068604 Sekunden



gestern | heute | morgen | 16. Jul | 17. Jul | 18. Jul | 19. Jul | 20. Jul | 21. Jul |