HörDat-Logo
 
 
Sortierung: 
Sendezeitraum:  
Sendung beim:
 
 
 

Neues Programmschema beim HR

Das Sonntagshörspiel wird jetzt am Abend um 22 Uhr gesendet. Das Kinderhörspiel ist von Samstagmittag auf Sonntagmorgen 8.04 Uhr gewandert.

Dann gibt's alle 14 Tage den Krimi-Mittwoch, wie gehabt 21 Uhr. Beim Hörspiel aus der Artist's Corner bleibt es beim alten Sendeplatz, Samstag, 23 Uhr.

gestern | heute | morgen | 3. Dez | 4. Dez | 5. Dez | 6. Dez | 7. Dez | 8. Dez |

liebesrap

Sendetermine: DLR - Donnerstag, 6. Okt 2022 22:03, (angekündigte Länge: 57:00)
Autor(en): Gesine Schmidt
Produktion: DLF 2010, 50 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Regie: Jean-Claude Kuner
Komponist(en): Johannes Schäfer
Ton: Peter Kainz
Inhaltsangabe: Vanessa und Yusuf sind ein Liebespaar aus Berlin-Neukölln. Sie sind 15 Jahre alt. Er Türke, sie Berlinerin. Die Autorin Gesine Schmidt hat die beiden Jugendlichen ein halbes Jahr lang begleitet und aufgeschrieben, was sich alles in ihrem Leben ereignet hat: von ihrer Liebe, von ihren Träumen, von Konflikten mit der Polizei, Schul- und Drogenproblemen, Streit in der Familie, Schwangerschaftsabbruch ... Yusuf und Vanessa erzählen ihre Geschichte mit eigenen Worten.
Die Autorin hat nichts hinzuerfunden. Auch nicht die überraschend poetischen Passagen dieser Liebesgeschichte aus dem Armenviertel Neukölln, die an die großen Liebesepen der Weltliteratur erinnern.
Expertenkommentar: Hörspiel des Monats November 2010, Begründung der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste:
Gesine Schmidt hat sich mehr als ein halbes Jahr mit zwei Jugendlichen beschäftigt, einem deutschstämmigen Mädchen und einem türkischstämmigen Jungen aus Berlin-Neukölln. Was Vanessa und Yusuf über die Ereignisse ihres Lebens in dieser Zeit erzählt haben, hat die Autorin zu ihrem Hörspiel „liebesrap“ verdichtet. Die Härte der Sprache und die Härte des gelebten Beziehungs-Alltags der beiden zwischen Schule, Elternhaus und der Straße, angesichts von Alkohol, Drogen und einer Abtreibung spiegelt und bricht sich in Szenen des Romeo und Julia-Hörspiels von 1949 mit Klaus Kinski und Traute Bendach in den Titelrollen.

Der Rappsong, den Yusuf für Vanessa geschrieben hat und den er immer wieder singt, und die eindringliche Atmosphäre der verschiedenen Handlungsschauplätze wechseln einander ab und verbinden sich in den kurzen, stakkatohaften Sätzen der Jugendlichen.

Das Hörspiel ist ein intensives Panorama aus einem Armenviertel Neuköllns, verwoben mit dem emotionellen Aufbegehren in diesem großen Liebesepos. Ein Einblick in das unsichere Leben von Vanessa und Yusuf, authentisch gesprochen von Katrin Wichmann und Johannes Schäfer, erzählt zu gleichen Teilen vom schwierigen Leben in einer migrantischen Gesellschaft und von der, für alle Zeiten gültigen, Hoffnung von Liebenden füreinander. Die Poesie und der Alptraum des Alltages von Vanessa und Yusuf halten sich, dramaturgisch fein austariert, in diesem Liebesrapp die Waage.
Mitwirkende:
Katrin Wichmann
Johannes Schäfer
Preise / Auszeichnungen: Hörspiel des Monats 11 2010
Prix Marulic (Kategorie Documentary) 2011
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Erdsee

Sendetermine: WDR Eins Live - Donnerstag, 6. Okt 2022 23:03 Teil 1/4 (Ursendung) , (angekündigte Länge: 55:00)
Autor(en): Ursula K. LeGuin
Auch unter dem Titel: Earthsea (Roman (engl. Originaltitel))
Produktion: WDR 2022, 212 Min. (Binaurale 3-D-Technik) - Bearbeitung Literatur
Regie: Jörg Schlüter
Bearbeitung: Judith Adams
Komponist(en): Verena Guido
Technische Realisation: Rike Wiebelitz
Technische Realisation: Jens-Peter Hamacher
Technische Realisation: Werner Jäger
Regieassistenz: Roman Podeszwa
Regieassistenz: Lynn Kathrin Sacha
Dramaturgie: Jan Buck
Dramaturgie: Natalie Szallies
Übersetzung: Hans-Ulrich Möhring
Karen Nölle
Inhaltsangabe: Erdsee - eine Welt in der alle Dinge einen wahren Namen besitzen, der Zaubermacht verleiht. Mit dieser Macht setzt der Magierschüler Ged ein Übel in die Welt, das unbesiegbar scheint. Um sich und seine Welt zu retten, riskiert er alles. In Ged, einem einfachen Ziegenhirten auf der Insel Gont, schlummert magische Kraft, wie sie seit Generationen niemand in Erdsee gesehen hat. Doch diese Macht birgt Gefahren und droht, die Welt aus ihren Angeln zu reißen. Währenddessen, weit entfernt auf der Insel Atuan, wird Tenar als namenloses Mädchen zur Priesterin der Alten Götter geweiht. Tief unter ihrem Tempel, in einem Labyrinth ewiger Dunkelheit, liegt ein Schatz verborgen, der das Schicksal von Erdsee verändern wird. Gemeinsam nehmen Tenar und Ged die Geschicke der Welt in die Hand und stellen sich Beben und Stürmen, dunkler Magie, Drachen, und nicht zuletzt ihren eigenen Dämonen.
Die erste Staffel der Hörspielserie basiert auf Ursula K. Le Guins preisgekrönter erster Erdsee-Romantrilogie 'Ein Magier von Erdsee', 'Die Gräber von Atuan' und 'Das fernste Ufer'. Eine zweite Staffel ist bereits in Planung.
Mitwirkende:
Ged / Sperber als Jugendlicher Béla Gabor Lenz
Ged / Sperber als junger Mann Aram Tafreshian
Ged / Sperber als älterer Mann Steffen Reuber
Tenar als junge Frau Kristin Alia Hunold
Tenar als ältere Frau Sithembile Menck
Junge Sam Gerst
Vater Ralf Drexler
Obmann Hüseyin Michael Cirpici
Hexe Sigrid Burkholder
Ogion Michele Cuciuffo
Stimme Marit Beyer
Arren Tim Lanzinger
Jasper Marius Huth
Vetsch Gustav Schmidt
Heiler Fabio Menéndez
Edelgarb Cennet Voß
Manan Jubril Sulaimon
Kossil Petra von der Beek
Penthe Berit Vander
Türhüter Rainer Homann
Pechvarri Carlos Lobo
Kapitän Hüseyin Michael Cirpici
Kapitän Daniel Berger
Kapitän Jonas Baeck
Ruderin / Jessel Justine Hauer
Skiorh / Der Schatten Martin Bross
Alter Mann Klaus-Dieter Pittrich
Alte Frau Angelika Fornell
Sänger Wolfgang Rüter
Rufer Axel Gottschick
Mann Torsten Peter Schnick
Frau Svenja Wasser
Langohr Heinrich Giskes
Eger Hans-Martin Stier
Kobbe Robert Dölle
Frau Wieslawa Wesolowska
Sopli Frank Musekamp
Nilgu Karmela Shako
Thar Susanne Barth
Serret Anke Retzlaff
Hand Daniel Rothaug
Ginscher Bernd Kuschmann
Nemmerle Andreas Grothgar
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Erinnerungen an den Mund: Pandora-Archiv

Sendetermine: DLR - Freitag, 7. Okt 2022 00:05 (entfällt) , (angekündigte Länge: 55:00)
Autor(en): Florencia Curci
Agustín Genoud
Produktion: Bauhaus Universität Weimar / Goethe Institut / DLR 2022, 50 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Genre(s): Audio Art
Inhaltsangabe: Eine zukünftige Gesellschaft hat einen Speicher angelegt, um alle Stimmen der Welt zu archivieren: Das bioinformatische Gedächtnis Pandora soll dabei helfen, sprachliche Kreaturen besser zu verstehen. Aber sind seine Erinnerungen korrekt?
Im nördlichen Amazonas findet sich die Praxis der Vokalspaltung. Mehrere Wesen sprechen mit einer Stimme, die von verschiedenen Orten ausgeht. Die Forschung spricht von „induzierten akustischen Halluzinationen“. Dieses ist nur eines von zahllosen Phänomenen, die im Pandora-Archiv dokumentiert sind. Florencia Curci und Agustín Genoud bietet einen Rundgang durch die Sammlung vokaler Gestalten. Das Duo aus Buenos Aires war von April bis Juni 2022 bei der Radio Art Residency Weimar zu Gast. Die Residency ist ein gemeinsames Projekt des Goethe-Instituts und des Experimentellen Radios der Bauhaus-Universität Weimar in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Franz Liszt, Deutschlandfunk Kultur, EIGENHEIM Weimar/Berlin und der ACC Galerie Weimar.
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

Tree Spirits | Touch

Sendetermine: DLR - Freitag, 7. Okt 2022 00:05 (Ursendung) , (angekündigte Länge: 32:00)
Autor(en): Brane Zorman
Produktion: EIG 2021, 33 Min. (Stereo) - Originalhörspiel dt.
Genre(s): Audio Art
Regie: Brane Zorman
Inhaltsangabe: Wie klingt es, wenn man einen Baum berührt? Der Künstler Brane Zorman zeigt alle Arten der Begegnung zwischen Mensch und Gehölz: von der sanften Erkundung bis zur brutalen Zerstörung. Mit Spezialmikrofonen lauscht er auch in das Innere der Bäume.
Bäume sind hochvernetzte Lebewesen. Sie interagieren mit vielen anderen Pflanzen, Tieren und mit dem Menschen. Brane Zormann findet akustische Entsprechungen für diese Prozesse: Der Lauf der Jahreszeiten, Keimen, Wachsen und Vergehen. Immer wieder setzt er auch Stille ein als Zeichen für das Verschwinden von Bäumen durch Klimawandel, Trockenheit oder Waldbrände. Besonders widmet er sich Geräuschen der Berührung: das Rascheln von Blättern, das Reiben von Ästen und Rinde, der Zufluss von Wasser an der Wurzel, aber auch das Brechen, Fällen und Verbrennen von Hölzern. Mit elektronischen Sensoren übersetzt Zorman auch Abläufe innerhalb der Bäume in Klänge.
Preise / Auszeichnungen: Palma Ars Acustica (Euroradio EBU-UER) 2022
Links: Mailformular für Ergänzungen zu diesem Titel
Druckausgabe (PDF)

4 Datensätze gefunden in 0.0098021030426025 Sekunden



gestern | heute | morgen | 3. Dez | 4. Dez | 5. Dez | 6. Dez | 7. Dez | 8. Dez |